Über Uns

Die Geschichte der „Isarstars“

  • Fanclub Turnier 1996

Bereits im November 1992 hatten 4 „Visionäre“ die Idee eines Bayernfanclubs im schönen Damme im Südkreis Vechta. Ziel war es, die Fankultur auf friedlichem Wege zu erleben, zu perfektionieren und an die nächste Generation weiterzugeben.

Schnell fanden sich Gleichgesinnte und durch die starke Fokussierung auf die Jugend wuchs der Verein binnen eines Jahres auf 35 Mitglieder. Alles entwickelte sich prächtig. Ein Elternpaar gab dem Fanclub im heimischen Partykeller ein Zuhause und es fanden jedes Jahr viele Aktionen statt. Neben vielen Stadionbesuchen (in der Regel auswärts) und 1-2 Heimspielen pro Saison im altehrwürdigen Olympiastadion, traf man sich regelmäßig zum gemeinsamen TV- Erlebnis, zu Weihnachtsfeiern, Saisonabschlussfeiern und auch die fanclubeigene Fußballmannschaft war sehr erfolgreich (nie schlechter als Platz 3 bei Turnieren).

Über 10 Jahre waren die „Isarstars“ ein fester Bestandteil der Fanszene im Kreis Vechta und der Verein pendelte sich bei ca. 50 Mitgliedern plus Sympathisanten ein.

Ein kleiner Knick in der Erfolgsgeschichte entstand Anfang des neuen Jahrtausends. Die „Führung“ des Clubs wurde vom Leben eingeholt, Arbeit, Ehefrauen und Kinder forderten ihren Tribut und es wurde auch zusehends schwieriger Karten für Spiele des FC Bayern zu bekommen. Die Aktivitäten wurden seltener und einige Mitglieder schlossen sich größeren Fanclubs an, so dass die Mitgliederzahl sank.

Aber jetzt zahlte sich die hervorragende Jugendarbeit der Anfangsjahre aus. Einige der früheren „Kleinen“ übernahmen jetzt das Kommando und belebten den in die Jahre gekommenen Verein mit neuem Schwung. Angetrieben durch ihre Euphorie fand sich eine gute Gruppe aus „Alten“ und „Jungen“ zusammen, die regelmäßig wieder fuhr und Spiele besuchte (als FCB-Mitglied bekommt man ja hin und wieder noch Karten).

Dies war das Startsignal, der Ehrgeiz, der Antrieb, die Lust, alles war wieder da und man beschloss, diesen großartigen Verein zu altem Glanz und darüber hinaus zu führen. Es entstand die Idee über das Fanclubprogramm wieder attraktiver für neue Mitglieder zu werden. Man bewarb sich beim Fanclubprogramm und wurde angenommen.

Seitdem geht es ständig bergauf. Innerhalb weniger Wochen wuchs der Verein wieder an, alte Recken wurden rekrutiert, brachten ihre Kinder mit und auch viele „Neue“ traten dem Verein bei. Aktuell sind wir ca. 170 Mitglieder (Stand 12/2015), viele davon auch Mitglieder beim FCB.

Stand heute kann man sagen: Wir haben es geschafft, diesen traditionsreichen Verein zu erhalten, zu erneuern und zu verbessern. Wir sehen den nächsten 20 Jahren zuversichtlich entgegen.

 

Mit bayrischem Gruß

Euer Vorstand